Wahlen beim BFB | BIngK-Präsident Kammeyer im Amt bestätigt, Vizepräsident Kluge neu im Vorstand

Bei ihrer Mitgliederversammlung am 21. Juni 2017 in Berlin wählten die Mitgliedsorganisationen des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) die neuen Führungsteams für das Präsidium und für den Vorstand. Der Präsident der Bundesingenieurkammer, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer, wurde im Amt des BFB-Vizepräsidenten bestätigt. Neu in den BFB-Vorstand gewählt wurde Dipl.-Ing. Ingolf Kluge, Vizepräsident der Bundesingenieurkammer. Neuer Präsident des BFB ist der Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Ewer. Er folgt Dr. Horst Vinken nach, der gut dreieinhalb Jahre an der Spitze des BFB stand und satzungsgemäß nicht erneut kandidierte.

Der BFB versteht sich als Vermittler zwischen Freiberuflern und den Organen des Bundes, der Länder und der Gemeinden. Darüber hinaus sensibilisiert er die Öffentlichkeit für die Belange der Freien Berufe. Auch die Vernetzung der unterschiedlichen Gruppen von Freiberuflern fällt in seinen Zuständigkeitsbereich.

Organe des BFB sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und das Präsidium. Der Vorstand bestimmt die Richtlinien der Verbandspolitik. Das Präsidium vertritt den BFB nach außen.