Nationales BIM-Kompetenzzentrum | planen-bauen 4.0 erhält Zuschlag

Die von der Bundesingenieurkammer mitinitiierte planen-bauen 4.0 GmbH hat den Zuschlag für den Betrieb des Nationalen BIM-Kompetenzzentrums bekommen. Auftraggeber sind das Bundesverkehrs- und das Bundesbauministerium.

Inhaltlich soll sich das Kompetenzzentrum vor allem folgenden Aufgaben widmen:

  • Qualitätssicherung und Koordination der BIM-Aktivitäten,
  • Entwicklung und Umsetzung einer einheitlichen Normungs- und
    open-BIM-Strategie,
  • Aufstellung von Aus- und Fortbildungskonzepten,
  • Erarbeitung von Anforderungen und Benchmarks,
  • Einrichtung und inhaltliche Pflege eines BIM-Portals mit Daten-
    bank, Prüfwerkzeugen und BIM-Objekten

Pressemeldung von BMVI und BMI






Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.