Die BIngK trifft: Sts. Dr. Michael Güntner, BMVI

Am 15. März 2021 war die Bundesingenieurkammer virtuell zu Gast bei Dr. Michael Güntner (CDU), Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Im Wesentlichen ging es bei dem sehr zielführenden Austausch um den Deutschen Brückenbaupreis, das Thema Baukultur und Infrastrukturmaßnahmen, die neue Autobahn GmbH und die HOAI. Staatssekretär Dr. Güntner (BMVI) wies auf die wichtige Rolle der Ingenieurinnen und Ingenieure insbesondere in den aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeiten hin. Die Herausforderungen im Infrastrukturbereich müssen weiter vehement angegangen und Projekte weiterhin umgesetzt werden – insofern sei er froh, dass die Branche trotz Corona auch weiter liefere. In diesem Zusammenhang sagte er auch für die Zukunft die volle Unterstützung der Anliegen der Planungsbüros – etwa beim weiteren Auf- und Ausbau der Autobahn GmbH – durch sein Haus zu. Ebenso wolle er sich z.B. dafür einsetzen, dass auch im Bahninfrastrukturbau künftig mehr auf Planungswettbewerbe gesetzt werde. Dies sei auch eine Maßnahme der Akzeptanzsteigerung in der Bevölkerung vor allem bei großen Infrastrukturvorhaben. Auch in Bezug auf eine umfassende Novellierung und Modernisierung der HOAI versprach Sts. Dr. Güntner den Planerinnen und Planer die Unterstützung seines Hauses.

Für die BIngK nahm der Präsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp und der Hauptgeschäftsführer RA Martin Falenski an dem Gespräch teil.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.