Coronavirus | Rechtliche Hinweise für Ingenieurbüros (Update)

Das Coronavirus hat sich in vielen Ländern rund um den Globus verbreitet. Im Februar hat die Epidemie auch Deutschland erreicht und immer mehr Unternehmen und Büros sind in unterschiedlicher Weise von Einschränkungen betroffen. Mit dem Hinweispapier der BIngK soll – soweit möglich – zur Beantwortung verschiedener Fragen beigetragen werden. Eine individuelle rechtliche Beratung kann und soll hierdurch jedoch nicht ersetzt werden.

Die Bundesingenieurkammer und die Länderingenieurkammern haben sich entschieden, Reise- und Sitzungstätigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren, um die bundesweiten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unterstützen. Die Gesundheit unserer Gäste, Teilnehmer und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. 

Hinweispapier der BIngK  (Stand: 23.03.2020; u.a. mit einem Muster für eine Homeoffice-Vereinbarung)

Informationen der Bundesregierung (Stand: 30.03.2020; auch für Unternehmen und Selbständige)

Erlass des Bundesministerium des Innern (BMI) zu bauvertraglichen Fragen (Stand: 23.03.2020)

      ⇒ Ergänzender Erlass des BMI zu vergaberechtlichen Fragen
           (Stand 27.03.2020)
      ⇒ Ergänzung des BMI zur Handhabung von Bauablaufstörungen

Erlass des Bundesverkehrsministeriums zur Umsetzung der Baumaßnahmen im Bereich der Bundesfernstraßen während der Covid-19-Pandemie (Stand: 06.04.2020)

Hinweise des Hauptverbandes der Bauindustrie (Stand: März 2020)

Handbuch Betriebliche Pandemieplanung vom Bundesamt für Katastrophenschutz

Bildquellenangabe: Aka  / pixelio.de

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.