VBI und BIngK loben zum siebten Mal den Deutschen Brückenbaupreis aus

Gesucht werden Deutschlands beste Bauingenieurleistungen im Brückenbau. Die Bundesingenieurkammer und der Verband Beratender Ingenieure loben den Deutschen Brückenbaupreis erneut in zwei Kategorien aus:

  • Straßen- und Eisenbahnbrücken
  • Fuß- und Radwegbrücken

Der Wettbewerb zur Würdigung herausragender Ingenieurleistungen gilt den besten Brücken, die in den vergangenen drei Jahren in Deutschland gebaut wurden und ihren Planern. Dabei können innovative Großprojekte genauso vorgeschlagen werden wie herausragende Ertüchtigungen oder „kleine Schönheiten“.

Die Bewertung der eingereichten Arbeiten übernimmt eine Jury aus sieben anerkannten Brückenbau-ingenieuren. Diese wählt aus den eingereichten Arbeiten je drei Nominierungen pro Kategorie aus und stellt sie Ende 2017 der Öffentlichkeit vor. Aus den Nominierungen wählt die Jury dann Anfang 2018 je einen Preisträger pro Kategorie aus.

Die feierliche Verleihung des „Deutschen Brückenbaupreises 2018“ findet am 12. März 2018 statt, dem Vorabend des 28. Dresdner Brückenbausymposiums. Der Deutsche Brückenbaupreis wird seit 2006 vergeben und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Die Auslobungsunterlagen zum Wettbewerb 2018 stehen ab sofort unter www.brueckenbaupreis.de bereit.

Einsendeschluss ist der 16. September 2017.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.