Digitalisierung (AK)

Der AK Digitalisierung soll sich vor allem folgenden Aufgaben widmen:

  • Untersuchung der Auswirkungen der Digitalisierung (speziell „Building Information Modeling“) auf den Berufsstand; damit einhergehend die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen, wie auf diese Auswirkungen zum Wohle des Berufsstandes zu reagieren ist  u n d
  • Begleitung der fachspezifischen und politischen Arbeit der kürzlich gegründeten „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH“, an der die Bundesingenieurkammer als Initiatorin maßgeblich beteiligt ist.

Vorsitzender: Prof. Dipl.-Ing. Hans-Georg Oltmanns (Ingenieurkammer Niedersachen)
zuständiges Vorstandsmitglied: Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer
zuständiger Mitarbeiter: RA Martin Falenski