BIngK unterstützt neues BFB-Jobportal

BIngK unterstützt neues BFB-Jobportal

BIngK unterstützt neues BFB-Jobportal 640 480 Bundesingenieurkammer

Am heutigen Tag startet der BFB in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsorganisationen ein Jobportal, dass sich sich vorrangig, aber nicht ausschließlich, an Geflüchtete aus der Ukraine richtet. Damit soll ihnen einen Berufseinstieg in Deutschland – bei den freien Berufen – erleichtert werden. Auch die Bundesingenieurkammer beteiligt sich an dem Projekt.

Knapp 1,5 Millionen selbstständige Freiberuflerinnen und Freiberufler beschäftigen mehr als vier Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern . Zusammen erwirtschaften sie mehr als jeden zehnten Euro und sind damit ein wichtiger Wirtschaftssektor, aber auch gesellschaftlicher Pluspunkt.

Diese Arbeit, ob im heilberuflichen, im beratenden, im planend-technischen oder im künstlerischen Bereich zeichnet sich durch kleine Teams, die im Dienst für die Menschen stehen, und vor allem durch viel Begegnung und Kommunikation wie in keinem anderen Wirtschaftszweig aus. Die Freien Berufe sind existentiell für die Daseinsvorsorge, medizinisch, rechtlich, technisch. Sie sind aber auch der Schlüssel für die Transformation und Weiterentwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Darüber hinaus haben die Freien Berufe eine hohe Integrationskraft, wie der immer weiter gestiegene Anteil an Auszubildenden mit ausländischen Wurzeln von mittlerweile knapp 16 Prozent und weitere Indikatoren zeigen. Die Freien Berufe tragen in sich Integrationskraft und -fähigkeit, wie viele Beispiele der Eingliederung aus den vergangenen Jahren zeigen, was u.a. mit dem Gewinn des Nationalen Integrationspreises 2019 zum Ausdruck kommt. Im Ukrainekrieg haben sie von Anfang an, ihre Expertise ehrenamtlich in den Dienst der menschlichen Betreuung und Unterstützung der geflüchteten Menschen gestellt.

Vor diesem Hintergrund hat der BFB nun ein Jobportal für geflüchtete Menschen aus der Ukraine mit der Unterstützung seiner Mitgliedsorganisationen entwickelt, das großes Potential hat, ein Gewinn für beide Seiten zu sein –  eine Jobchance für die Ukrainerinnen und Ukrainer und ein Beitrag gegen den Fachkräftemangel für die Freien Berufe.

Das Portal richtet sich gleichermaßen an junge Menschen, die ein Praktikum oder eine Ausbildung suchen wie an schon Berufserfahrene, die wählen können zwischen einer regulären Arbeitstätigkeit oder einem Praktikum.

    * = Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.

      * = Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.