Langjähriger BIngK-Präsident Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer geehrt

Langjähriger BIngK-Präsident Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer geehrt

Langjähriger BIngK-Präsident Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer geehrt 1024 1024 Bundesingenieurkammer

Am Vorabend der 68. Bundesingenieurkammer-Versammlung in Berlin ehrten die Delegierten sowie zahlreiche geladene Gäste den langjährigen BIngK-Präsidenten Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer für sein berufspolitisches Engagement. Auch Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle dankte ihm in ihrem Grußwort für seinen unermüdlichen Einsatz für den Berufsstand. In diesem Zusammenhang betonte sie erneut die wichtige Rolle der Ingenieurinnen und Ingenieure bei aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen. Als Beispiele nannte sie den Klimawandel aber auch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Während der feierlichen Veranstaltung überreichte Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, amtierender Präsident der BIngK, seinem Vorgänger die Ehrenmedaille der Bundesingenieurkammer und dankte ihm ebenfalls für seine Arbeit.

Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer war von 2004 bis 2020 ehrenamtlich im Vorstand der BIngK tätig – acht Jahre davon als ihr Präsident. Darüber hinaus war er von 2009 bis 2015 als Vizepräsident im European Council of Engineering Chambers (ECEC) sowie seit 2015 als Vizepräsident des Bundesverbandes der Freien Berufe aktiv. Seit 2005 ist er Präsident der Ingenieurkammer Niedersachsen.

Der Beratende Ingenieur hat sich in all den Jahren für die Verbesserung von Rahmenbedingungen in der Berufsausübung sowie der Berufsausbildung eingesetzt. Kammeyers erklärtes Ziel war und ist es, die Ingenieurverantwortung gesamtgesellschaftlich in den Kontext von Öffentlichkeit, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu stellen.

Am 01. Oktober 2021 kamen die Vertreterinnen und Vertreter der Ingenieurkammern dann in Berlin zur 68. Bundesingenieurkammer-Versammlung (BKV) zusammen, wo sie aktuelle berufspolitische Themen diskutierten.

Beide Veranstaltungen fanden selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt.

Fotos: Christian Vagt | BIngK

    * = Diese Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.